Sicherheits lichtschranken

Die fotoelektrischen Sicherheitslichtschranken sind elektrosensitive, bzw. berührungslos wirkende Vorrichtungen mit einem oder mehreren Strahlen, die aus einem Sender ausgestrahlt und von einem Empfänger aufgenommen werden und so einen immateriellen kontrollierten Bereich erzeugen.

Die wichtigsten Eigenschaften sind:

Sicherheitsstufe: definiert die im System vorhandenen Prinzipien der Selbstprüfung und Sicherheit, muss abhängig von der Gefahrenstufe der Maschine ausgewählt werden.

Überwachungshöhe: die von der Lichtschranke kontrollierte Höhe. Wenn die Schranke horizontal positioniert ist, bezeichnet dieser Wert die Tiefe des geschützten Bereichs.

Reichweite: der maximale operative Abstand, der zwischen Sender und Empfänger liegen darf.

Reaktionszeit: die von der Lichtschranke benötigte Zeit, um das Alarmsignal auszusenden, sobald ein Gegenstand in den geschützten Bereich gelangt.

Auflösung: ist die kleinste Abmessung, die ein Gegenstand haben darf, damit er beim Transit durch den kontrollierten Bereich den Eingriff der Vorrichtung erlaubt und folglich den Stillstand des gefährdeten Maschinenvortriebs auslöst.

Applicazioni

 

Suchprogramm

 

 

SAFEGATE

Programmierbare lichrìtschranke mit integrierten Muting-Funktionen. Die neue Serie der Lichtschranken des Typs 4 bietet die…

EOS4

Kompakte Lichtschranke des Typs 4, SIL3/SILCL3, PL e. Die Linie EOS4 ist, dank ihrer kleinformatigen…

Admiral

Schranke des Typs SILCL 3 - PL e. Admiral bietet die optimale Lösung zum Schutz…

Janus

Lichtschranke des Typs 4, SIL3/SILCL3, PL e. Janus Typ 4 bietet die optimale Lösung zum…

EOS2

Kompakte Lichtschranke des Typs 2 - SIL 1 und SILCL 1 - PL c. EOS2,…

Vision

Lichtschranke des Typs 2 - SILCL 1 - PL c. Vision Typ 2 Sicherheitslichtschranken bieten…